Net-Spacy® feiert Weihnachten! Und Sie feiern mit!

Verfasst am: 15. Dezember 2015 von: Net-Spacy

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Kunden,

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und wir möchten mit Ihnen feiern! Zuerst möchten wir uns bei Ihnen für ein erfolgreiches, gemeinsames Jahr bedanken. Wir hoffen Sie auch im Jahr 2016 als kompetenter Partner begleiten zu dürfen.

Als Dankeschön zum Weihnachtsfest gibt es nun von uns ein großes Weihnachtsrabattpaket für Sie!

  • 10% Rabatt auf alle VoIP Angebote!

Genießen Sie hochqualitative Internettelefonie zum konkurrenzfähigen Preis. Viele Features und keine Bindung mehr zu einem regionalen Telefonanbieter! Außerdem sind unsere VoIP Angebote individuell skalierbar – Telefonie ganz nach Ihrem persönlichen Bedarf.

[Hier] finden Sie unsere VoIP Pakete!

  • 10% Rabatt auf unsere ESET-Lizenzen + Sonderrabatte bei Wechsel von gültigen „Fremdlizenzen“!

Sichern Sie Ihr System zuverlässig auch im neuen Jahr mit ESET und machen Sie sich keine Gedanken mehr um Viren oder Trojaner. ESET bietet Ihnen einen Rundum-Schutz, welcher systemschonend Ihr System vor Bedrohungen jeglicher Art schützt. Außerdem schützt ESET online vor infizierten Webseiten und beim Online-Banking!

[Hier] finden Sie unsere ESET Angebote!

  • 10% Rabatt auf Spamfilter!

Gerade zur Weihnachtszeit sind unzählige Spammails ein unerwünschtes Präsent im Mailpostfach. Spammer nutzen die Weihnachtszeit aus um Phishing-, Werbe- und Virenmails zu verbreiten. Unsere Spamfilter-Lösung erkennt Spam frühzeitig und fängt lästige Mails ab bevor sie in Ihr Postfach gelangen und schützt Sie damit auch vor potenzieller Malware. Mails, die durch den ersten Schutz durchkommen müssen zuerst durch die Tiefenprüfung bevor sie endgültig zugelassen werden. Sie sparen nicht nur Zeit um Spammails auszusortieren, sondern erhöhen Ihren Schutz vor potentiell gefährlichen Mails mit Schadcodes.

[Hier] finden Sie unsere Spamfilter-Lösungen!

Um in den Genuss unseres Weihnachtsrabatts zu kommen, geben Sie einfach den Aktionscode „10PXMAS“ beim Bestellvorgang ein.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest.

Ihr Net-Spacy® Team

Neue LiveConfig Version 2.0.0 – Neue Oberfläche, Neue Features, Mehr Benutzerfreundlichkeit!

Verfasst am: 25. November 2015 von: Net-Spacy

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Kunden,

Seit Kurzem gibt es nun eine neue Version 2.0.0 von LiveConfig. Die Software für Serveradministration überzeugt mit schlanker Weboberfläche, Multi-Serverfähigkeit und Sicherheit durch Zwei-Faktor-Authentifizierung. Mit dem Update erscheint LiveConfig nun in neuem Glanz und bringt vielversprechende Änderungen und Features mit sich wie zum Beispiel eine neue Weboberfläche, Unterstützung von Dynamic DNS sowie die Integration des SSL Dienstes Let’s Encrypt. Dazu kommen einige Bugfixes und kleinere Features wie längere Datenbanknamen und Passwörter. Den kompletten Änderungsverlauf finden Sie hier: https://www.liveconfig.com/de/changelog

Natürlich sollen auch unsere Kunden von den neuen Funktionen der neuen LiveConfig Version profitieren. Daher wurden alle betroffenen Server von Net-Spacy® auf Version 2.0.0 geupdated.

Auch interessiert an einer eigenen LiveConfig Lizenz? [Hier] finden Sie unsere günstigen Angebote!

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Net-Spacy® Team

Neuer Cage im Rechenzentrum BER1 Berlin!

Verfasst am: 19. November 2015 von: Net-Spacy

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Kunden,

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir unseren Colocation-Standort BER1 in Berlin um einen Cage erweitert haben. Innerhalb von einer Woche wurde der Cage errichtet und mit Markenracks (800×1000) sowie Tower-Regalen ausgestattet. Der Cage bietet nun Platz für bis zu 500 Server und ist PCI DSS Level 1 zertifiziert um hohe Sicherheitsansprüche zu gewährleisten und umzusetzen. Neben einer eigenen Zutrittskontrolle (biometrisch) wird der Cage selbst von verschiedenen Kameras rund um die Uhr überwacht. Durch die Einhaltung und Umsetzung der hohen Sicherheitsansprüche in Verbindung mit einem geswitchten 10 GBit/s-Netz sowie von Kalt- und Warmgängen, ist der Cage hochwertig und hochleistungsfähig ausgestattet.

Hier einige Impressionen vom Aufbau des Cages:

20151017_184748
20150926_10505220150926_105104

Klicken für Bildvergrößerung.

Interesse an einem unserer neuen Stellplätze? [Hier] geht’s zu unseren Colocation Angeboten!

Ihr Net-Spacy Team

Tower Housing Stellplätze in Berlin!

Verfasst am: 11. November 2015 von: Net-Spacy

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Kunden,

Ab sofort bieten wir zusätzlich zum Housing von Höheneinheiten auch exklusives Tower Housing an. In unserem Rechenzentrum am Berliner Standort können Sie Ihre Tower sicher und komfortabel unterbringen lassen. Das Rechenzentrum verfügt über:

  • Redundante USV-Systeme
  • Redundante Stromversorgung
  • Gas-Löschanlage
  • Redundante Backbone-Anbindung
  • 24/7 Kameraüberwachung
  • Mehrstufige Zutrittskontrollen
  • PCI DSS Level 1 Zertifizierung
  • Warm/Kaltgang

Mehr Informationen zum Rechenzentrum finden Sie [hier].

Wir bieten Ihnen individuelle Angebote passend zu Ihren Bedürfnissen. Egal ob Sie lediglich einen Tower oder ganze Ebenen benötigen.

Interesse an einem Stellplatz in einer PCI DSS Level 1 zertifizierten Umgebung? Klicken Sie [hier] für mehr Informationen zum Tower Housing und mehr günstige Colocation Angebote!

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Net-Spacy® Team

Hohe Verfügbarkeit – fast 1000 Tage ununterbrochen!!

Verfasst am: 22. Juni 2015 von: Net-Spacy

Aus eigenem Interesse haben wir heute einmal einen Blick auf verschiedene Systeme geworfen und dabei festgestellt, dass eine Vielzahl dieser Systeme eine nicht unerwähnbare Uptime haben.

Unabhängig vom Einsatzzweck haben wir eine solch hohe Verfügbarkeit erreicht und trotzdem stets ein sicheres System betrieben.

Nachfolgend ein paar Screenshots zur Veranschaulichung und Bestätigung.

2015-06-22 14_29_18-neukoelln.net-spacy.com 2015-06-22 14_29_44-pxe01-fra2.net-spacy.com2015-06-22 14_28_42-kreuzberg.net-spacy.com2015-06-22 14_28_17-freeradius.net-spacy.com2015-06-22 14_27_11-dns01-fra2.net-spacy.com2015-06-22 14_31_25-xen01-fra2.net-spacy.com2015-06-22 14_30_43-vpn01-fra2.net-spacy.com2015-06-22 14_30_03-radius02-fra2.net-spacy.com

Die nachweisbare hohe Verfügbarkeit bestätigt nochmals, dass Systeme die bei uns stehen und verwaltet werden, nicht vernachlässigt werden und unsere Entscheidung bei der Auswahl der Standorte von uns richtig getroffen wurde.

Interessenten, die auf der Suche nach sicheren und stabilen Systemen sind, haben mit uns einen kompetenten Partner gefunden.

Ab sofort werden unsere E-Mails mit einem gültigen Zertifikat signiert

Verfasst am: 4. Dezember 2014 von: Net-Spacy

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kunden,

ab heute werden von uns genutzte E-Mail-Adressen durch den Einsatz von s.g. S/MIME-Zertifikaten validiert und der Inhalt geschützt. Im Falle einer von uns nicht durchgeführten Änderung (z.B. durch Abfangen von E-Mails), wird eine solche Änderung ab sofort sichtbar. Manipulationen sind somit nicht mehr möglich – ebenso lassen sich Fakemails nun sehr schnell herausfiltern.

Durch den Einsatz dieser S/MIME-Zertifikaten gehen wir dem Thema Sicherheit bei der E-Mail-Kommunikation entgegen und möchten den Empfängern damit nochmals zeigen, dass uns das Thema Sicherheit und Datenschutz sehr am Herzen liegt.

Selbstverständlich unterstützen wir auch Kunden bei der Einführung dieser Art von Validierung. Ebenso ist ein Bezug solcher S/MIME-Zertifikate über uns möglich. Unser Portfolio umfasst eine große Auswahl an Produkten von verschiedenen Zertifizierungsstellen und bietet somit jedem die Möglichkeit, die passende Lösung zu erhalten: unabhängig, ob Sie das Zertifikat als Privatperson, als Firma oder als Team verwenden möchten – wir haben das passende Zertifikat für Sie!

Bei Fragen zum Thema: E-Mail-Sicherheit/E-Mail-Verschlüsselung, etc. können Sie uns gerne kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Net-Spacy Team

Ab sofort sind wir RIPE Mitglied

Verfasst am: 12. November 2014 von: Net-Spacy

Sehr geehrte Kunden,
sehr geehrte Besucher und Interessenten,

wir freuen uns heute verkünden zu dürfen, dass unser lang angestrebtes Ziel: RIPE-Mitglied zu werden nun endlich erreicht wurde.

Ab sofort sind wir LIR und betreiben unser eigenes AS ( AS52094 ).

Durch unsere RIPE-Mitgliedschaft sind wir noch flexibler und können unseren Kunden nun auch IPs ( IPv4 & IPv6 ) aus erster Hand bieten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Net-Spacy Team

50x kostenloses Raspberry Pi-Hosting

Verfasst am: 22. Januar 2014 von: Net-Spacy

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2014 hat vor kurzem erst begonnen und wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um uns bei all unseren Kunden für das bisher in uns erbrachte Vertrauen zu bedanken.

Ab heute bieten wir allen Kunden und Interessenten die Möglichkeit, einen Raspberry Pi in einer professionellen Umgebung betreiben zu können – und zwar kostenlos!

Wie jedes Angebot, ist auch dieses begrenzt: dieses Angebot ist 50x verfügbar / pro Person 1 Raspberry Pi

Um das Angebot abzurunden: ist dieses Angebot für alle Interessenten und Kunden während der gesamten Nutzungszeit: kostenlos ( bis auf der Versand und für den Rückversandt berechnen wir einmalig 15 EUR, welche neben einer ordnungsgemäßen Verpackung und den Versand auch den Ausbau beinhaltet ).

 

Was benötigen Sie, um unser Angebot in Anspruch nehmen zu können?

  • 1 Raspberry Pi mit Netzwerk-Schnittstelle, verbaut in einem PI-Gehäuse
  • 1 SD-Karte mit einem bereits eingerichtetem Betriebssystem für den Raspberry
  • 1 feste IPv4/IPv6-Adresse ( welche Sie von uns nach der Bestellung erhalten )
  • die MAC-Adresse Ihres Pis, welche Sie uns bitte vor versandt mitteilen
  • etwas Zeit bis der Pi aufgestellt bzw. in Betrieb genommen wird ( wir werden alle Geräte sammeln, inventarisieren/beschriften und jeweils Freitags im Rechenzentrum aufstellen )

 

Was erhalten Sie von uns?

  • eine Unterstellmöglichkeit für Ihren Raspberry Pi in einem professionellem Datacenter an unserem Firmenstandort in Berlin ( auf unbestimmte Zeit, mindest Nutzungszeitraum: 3 Monate )
  • jeweils eine IPv4/IPv6-Adresse
  • einen 100 MBit/s-Switch-Port
  • 100 GB Traffic pro Monat via 100 MBit/s, danach Drosselung auf 10 MBit/s

 

Sie finden unser Angebot interessant? Sie kennen jemand, der dieses Angebot in Anspruch nehmen würde? Empfehlen Sie uns weiter.

 

Um dieses Angebot in Anspruch nehmen zu können, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten ( Name, Anschrift, Telefonnummer ) an: raspberry-hosting@net-spacy.com.

 

Verfügbare Pi-Stellplätze: 0/50

Sie haben unser Angebot verpasst? Schauen Sie einfach wieder vorbei – die nächste Aktion wartet bereits in den Startlöchern.

 

Wenn Sie nicht so lange warten möchten, können Sie selbstverständlich Ihren RPi auch gegen einen Unkostenbeitrag i.H.v. 7,50 EUR pro Monat bei uns unterstellen. Im Preis enthalten ist die Netzwerk- und Stromanbindung, 100 GB Traffic, ein Login für eine Live-Trafficstatistik, uvm.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Net-Spacy Team

R1Soft Backup Server vs. BackupPC

Verfasst am: 19. August 2013 von: Dennis Kühn

In diesem Blog-Eintrag geht es darum, dass ich Ihnen kurz R1Soft Backup Server vorstellen möchte und diese Lösung auch BackupPC gegenüberstellen möchte.

Kurz vorab:

Jeder kennt es sicherlich: Backups sind sehr wichtig – jedoch muss man hier erst einmal eine passende Lösung finden, welche nicht nur gut aussieht, sondern auch das bringt, was sie verspricht. Wenn ein System mal ausgefallen ist und man einen Restore der Daten benötigt, bringt es keinem was, wenn man hier Tage auf ein Restore warten muss.

Seit mehreren Jahren haben wir mehrere Backup-Systeme mit BackupPC ausgestattet, welche bis dato von verschiedenen Software-Lösungen, für uns die beste am Markt war.

Das Problem bei BackupPC war bisher immer, dass man ständig WARNINGS vom Monitoring erhalten hat, sobald mehrere Backups gleichzeitig erstellt und komprimiert wurden. Da es am Ende immer mehr Systeme waren, welche gesichert wurden, gab es somit fast stündlich WARNINGS, welche u.a. auf einem erhöhten Load hingewiesen hat.

Nach langem suchen ergab sich vor etwas über einem Jahr dann die Chance, eine neue Backup-Software ( R1Soft ) zu testen, welche neben einer benutzerfreundlichen Oberfläche ( WEB ) auch noch Mehrbenutzerfähig war.

Der damalige Preis belief sich auf knapp 700 US$ pro dedizierten System. Der Test war vielversprechend, dennoch hat sich der Preis nicht gelohnt, da wir hier eine hohe zwei- bis niedrige dreistellige Anzahl an Systemen zu sichern hatten – was wiederrum bedeutet hätte, man hätte heir ein halbes Vermögen ausgeben müssen, um alle System mit dieser neuen Lösung zu sichern.

Aufgrund des hohen Preises, aber der super Leistung haben wir uns das Ganze im Hinterkopf behalten und zugter letzt, Anfang diesem Jahres dann aufgrund der dort dann angebotenen R1Soft Partnerschaft und einer seit dort vorhandenen Mietlizenzlösung in unseren Bestand aufgenommen.

Seit Einführung der Lizenzen betreiben wir eigene R1Soft Backup Server und sichern all unsere Systeme bereits über diese Software-Lösung.

 

Angriff auf unsere Public DNS-Server

Verfasst am: 25. Juni 2013 von: Dennis Kühn

Am heutigen Tage erreichten uns verschiedene, kleinere DDoS-Angriffe, welche sich auf unsere Public DNS-Infrastruktur richtete.

In der Zeit von ca. 8 – 23 Uhr entstanden hierdurch mehrere TB Traffic – im Durchschnitt waren es ca. 50 MBit/s Bandbreite, die bei uns durch die Anfragen auf unseren DNS-Server, verursacht wurde.

Da wir selbst diese DNS-Server auch bei unseren Vor-Ort-Service Kunden eingesetzt haben, war uns eine einfache Abschaltung dieser Dienste nicht möglich – dies führte dazu, dass wir etwas länger Zeit benötigt haben, diese Angriffe in Form von IP-Sperren abwehren zu können.

Mittlerweile haben wir nahezu alle Angreifer-IP-Adressen, überwiegend aus China, blockiert und hoffen nun wieder Ruhe auf unseren Systemen zu haben.

Da der Großteil unserer Vor-Ort-Service Kunden mit VPN-Tunnel online gehen, oder eine Feste IPv4-Adresse über deren Internet-Zugangsprovider besitzen, werden wir in den nächsten Tagen das Ganze auf einzelne IPs beschränken, wodurch unser „Public“ DNS dann indirekt zum „nonPublic“ DNS wird.

 

 

« vorheriger Eintrag